in ,

Schneeballen

Süße Schneebälle

Martin Stadler
Köstlicher Genuß mit wenigen Zutaten: Schmalzgebäck aus Niederösterreich
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Rasten 30 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Gericht Nachspeise
Land & Region Österreich
Portionen 6 Personen
Kalorien 700 kcal

Equipment

  • 1 Mixer oder Küchenmaschine

Zutaten
  

  • 200 g Mehl 700
  • 3 Stk. Eidotter
  • 125 g Sauerrahm
  • 1 EL Rum 40%
  • 1 Prise Salz
  • 500 ml Schmalz zum Herausbacken
  • 2 EL Zimt und Staubzucker zum Bestreuen

Anleitungen
 

  • Mehl, Eidotter, Sauerrahm, Rum und eine Prise Salz zu einem Teig sehr fein verkneten. 30 Minuten rasten lassen.
  • Teig dünn auswalken auf ca. 1 mm und in zirka 12 × 8 cm große Rechtecke schneiden.
  • In die Rechtecke fingerbreite Einschnitte schneiden, sodass sie oben und unten verbunden bleiben. Einen Löffel so zwischen die Teigstreifen schieben, dass immer ein Streifen auf und der nächste unter dem Stiel liegt. Die Streifen vorsichtig zusammenschieben, dass sie einander gerade nicht berühren, und den ersten Streifen vorsichtig über den letzten ziehen.
  • Jetzt langsam ins siedende Schmalz legen. Kurz hellbraun backen, herausnehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Zimt und Staubzucker bestreuen. Schmeckt warm aber auch kalt sehr gut!

Notizen

Die Schneebälle sind mehr als 3 Monate haltbar, aber nur wenn sie vorher nicht gegessen werden. 😉
Keyword Schneeball, Schnurkrapfen

Was denken Sie?

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Loading…

0

Mariah Carey, Ariana Grande, Justin Bieber Chris

29
Not Safe For Work
Klicken Sie hier, um diesen Beitrag anzuzeigen

boudoir shooting ideen