in

Bester Guglhupf

Guglhupf at his best

Was wäre ein Sonntagsfrühstück ohne Gugelhupf. Hier unser einfaches Rezept, das Gugelhupf-Grundrezept.
5 von 1 Bewertung
Zubereitungszeit 10 Min.
Backzeit 50 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Nachspeise
Land & Region Österreich
Portionen 12 Portionen
Kalorien 463 kcal

Equipment

  • Guglhupfform
  • Handmixer oder Küchenmaschine

Zutaten
  

  • 140 g Butter
  • 200 g Staubzucker
  • 240 g Mehl glatt W700
  • 15 g Backpulver
  • 125 ml Milch
  • 4 Stück Eier (L)
  • Rosinen Schokotropfen

Anleitungen
 

  • zimmerwarme Butter mit Zucker weiß rühren (ca. 3 min)
  • Eier trennen und die Dotter unter die Butter/Zuckermasse rühren
  • Das Mehl mit dem Backpulver versieben und abwechselnd mit der Milch in die Dotter/Butter/Zuckermasse einrühren
  • 4 Eiklar Schnee schlagen und vorsichtig unter die Masse heben
  • Jetzt wahlweise Rosinen oder Schokotröpfchen. unter die Masse heben (geht auch pur ohne weitere Zusätze)
  • in eine gebutterte und gestaubte Guglhupfform füllen
  • Bei 160 Grad Heißluft ca. 50 Minuten backen. Unbedingt Stäbchenprobe machen!
Keyword Gugelhupf, Kranzkuchen, Rosinen

Was denken Sie?

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Loading…

0

Früchtebrot mostviertler Art

7

Erotik & Sinnlichkeit